Actions

Lüne-Moorfeld

From Lünepedia

. In diesem Artikel fehlen noch wichtige Informationen. Hilf Lünepedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

.. Dieser Artikel könnte etwas graphische Auflockerung vertragen. Hilf Lünepedia, indem du Bilder einfügst, an denen du die Rechte hast.


Lüne-Moorfeld
Höhe 14 m
Breitengrad 53/15/39/N
Längengrad 10/25/25/E
Einwohner*innen 4032 (2010)
Eingemeindung 1943
Postleitzahl 21337

Lüne-Moorfeld ist ein nordöstlicher Stadtteil von Lüneburg. Er grenzt an die Gemeinde Adendorf. Das gemeinschaftliche Zentrum verteilt sich um den Domänenhof, den ehemals landwirtschaftlichen Teil des Kloster Lüne mit Schulen, Gemeindehaus und Restaurants. Das Wohngebiet Moorfeld, rund um die Mörekesiedlung und die Märkte des Loewe-Centers, liegt getrennt durch die Bahnverbindung nach Lauenburg im Osten[1].

Am Kloster Lüne vorbei führt die Alte Salzstraße nach Lübeck.

Der Bau der A 39 wird hier kontrovers diskutiert, da das Wohngebiet vom Domänenhof getrennt werden würde. Der mutmaßliche Serienmörder Kurt-Werner Wichmann hat hier gewohnt.

Die Karte wird geladen …

Verwaltungsgrenzen des Stadtteils

Weblinks[edit]

.. Dieser Artikel wurde vollständig oder in Teilen von Wikipedia übernommen.

Einzelnachweise[edit]

  1. Die genauen Grenzen dieses weitläufigen Stadtteils lassen sich hier sehen: OpenStreetMap