Actions

Schenkorte

From Lünepedia

. Dieser Artikel dient der Übersicht und enthält eine hoffentlich hilfreiche, aber unvollständige Sammlung. Hilf Lünepedia, indem du weitere Punkte einträgst.

Schenkorte sind Einrichtungen des kostenlosen und bedürfnisorientierten (tauschlogikfreien) Gebens-und-Nehmens. Diese gibt es einerseits in Form von Schenkregalen (auch Verschenkregale, Giveboxes, Freeboxes, "Gib-und-Nimm"-Regale oder Tauschregale genannt), andererseits auch als "Umsonstläden". Im weiteren Sinne zählen auch Lüneburger Chat-Gruppen in sozialen Netzwerken und Messengern zur lokalen Infrastruktur an Gemeingütern.


Die Karte wird geladen …

Fairteiler, Bücherschränke, Schenkregale und Umsonstläden in Lüneburg

Umsonstläden[edit]

  • Umsonstladen Kaltenmoor (Kurt-Huber-Straße 1) - Di & Fr 10:00-14:00 (es werden derzeit keine Sachen angenommen, Stand 11.08.2020)
  • Kleiderkammer des Deutschen Roten Kreuzes (Schnellenberger Weg 42) - Di 9:00-12:00, 13:00-16:00; Mi 9:00-12:00(Kleidung, Bettzeug)[1][2]

Schenkregale[edit]

  • Familienzentrum Plus im Foyer, Am Weißen Turm 9, Lüneburg,Tausch-/Mitnehm- und Abgabebörse für Kinderkleidung,- schuhe, -spielsachen etc.
  • Bibliothek Adendorf[3]
  • "Schalotte" in Gebäude 9 des Uni-Campus (Universitätsallee 1)
  • "Die Zwiebel" (Wilschenbrucher Weg 84, Mensagebäude) - zu den Öffnungszeiten des Campus zugänglich (aufgrund von COVID-19 derzeit geschlossen, Stand 11.08.2020)
  • Tisch vor der Friedenskirche (Wichernstraße 32)

Fairteiler[edit]

Siehe foodsharing

  • Ritterstraße 3
  • Friedenstraße 8 (Bethlehem-Fairteiler)
  • Bunsenstraße 82 (Paul-Gerhard-Gemeinde)
  • Am Springintgut 6a (Genezareth-Fairteiler)

Bücherschränke[edit]

Digitale Communities[edit]

Für Praktiken des Schenkens in Lüneburger Chat-Gruppen, sozialen Netzwerken und Portalen, siehe  Solidarische Gemeinschaften

Einzelnachweise[edit]