Actions

Volkswirtschaftslehre (Minor)

From Lünepedia

. In diesem Artikel fehlen noch wichtige Informationen. Hilf Lünepedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

.. Dieser Artikel könnte etwas graphische Auflockerung vertragen. Hilf Lünepedia, indem du Bilder einfügst, an denen du die Rechte hast.


Volkswirtschaftslehre (Minor)
Abschluss Je nach Major
Umfang 30 Credit Points
Studienplätze 88
Sprachen Deutsch, Englisch
Verantwortliche*r Christian Pfeifer
Fakultät Wirtschaftswissenschaften
FSA Ansicht/Download
Website Auf leuphana.de



Volkswirtschaftslehre (VWL) ist ein Minor im Leuphana Bachelor an der Leuphana Universität Lüneburg.[1] Das Programm ist ebenso wie der gleichnamige Major an der Fakultät Wirtschaftswissenschaften angesiedelt und wird wie alle Bachelorstudiengänge vom College angeboten.

Informationsvideo Major-Minor-Modell

Studieninhalte[edit | edit source]

Eine detaillierte Beschreibung des Studienverlaufs findet sich in den Fachspezifischen Anlagen (kurz "FSA") der Leuphana Universität. Das Programm wird laufend angepasst und wurde zuletzt im Februar 2019 verändert.[2]

Wie für Minor-Programme üblich, beginnt die erste Veranstaltung nicht im Leuphana Semester, sondern erst im darauffolgenden, zweiten Semester. Das Programm soll Studierenden einen kompakten Überblick über die Grundprinzipien volkswirtschaftlicher Theorie verschaffen und sie in volkswirtschaftlichem Denken schulen. Hierzu belegen die Studierenden in den ersten drei Semestern die Module Mikroökonomik 1 & 2 (kurz: Mikro 1, Mikro 2) und Makroökonomik 1 & 2 (kurz: Makro 1, Makro 2). Im fünften Fachsemester haben Studierende die Wahl zwischen verschiedenen Modulen wie Allokation und Wachstum, Arbeitsmarkt und Beschäftigung sowie Staat vs. Markt. In diesen Wahlpflichtmodulen können die Studierenden ihr ökonomisches Wissen nach eigenem Interesse vertiefen. Die Module bestehen in der Regel aus unterschiedlichen Seminaren, die je nach Präferenz belegt werden können. So konnten Studierende beispielsweise im Wintersemester 2020/2021 innerhalb des Moduls "Staat vs. Markt" zwischen den Seminaren Behavioral Economics, Gender Economics, Wirtschaftspolitik, Arbeits- und Personalökonomik und International Economics wählen.

Der Abschluss eines Moduls im Minor Volkswirtschaftslehre wird mit jeweils 5 Credit Points (CP) belohnt. Bei insgesamt sechs Modulen, die Studierende in diesem Minor absolvieren müssen, ergeben sich insgesamt 30 CP, die Studierende innerhalb dieses Minor erwerben müssen. Der Minor Volkswirtschaftslehre wird auf Deutsch und Englisch angeboten.

Die Studieninhalte des Minor VWL sind insbesondere für viele Studierende des Major Betriebswirtschaftslehre und International Business Administration and Entrepreneurship interessant, da viele ähnlich orientierte Masterstudiengänge an anderen Universitäten CP in volkswirtschaftlichen Modulen einfordern. Daher belegen viele Studierende entweder Zusatzmodule im Minor oder Major VWL oder belegen direkt den Minor VWL, um die erforderlichen CP zu erringen.

Studienaufbau[edit | edit source]

6. Major Bachelorarbeit Komplementär Komplementär
5. Major Major Major Wahlpflichtfach Wahlpflichtfach Komplementär
4. Major Major Major Mikroökonomik 2 Makroökonomik 2 Komplementär
3. Major Major Major Major Makroökonomik 1 Komplementär
2. Major Major Major Major Mikroökonomik 1 Komplementär
1. Leuphana Semester



Zulassung und Bewerbung[edit | edit source]

Der Minor VWL ist zulassungsfrei. Man kann sich also mit jedem Numerus Clausus auf diesen Minor bewerben, solange man einen Major-Studiengang belegt, der mit dem Minor VWL kombinierbar ist.

Major-Kombinationsmöglichkeiten[edit | edit source]

Der Minor VWL kann mit folgenden Major-Studiengängen kombiniert werden[3]:

Kontakt und Beratung[edit | edit source]

Die Leitung des Minor-Programms VWL hat Prof. Dr. Christian Pfeifer inne, die Koordination übernimmt Mats Kahl, M.A. Eine Erstauskunft zum Studium in allen Bereichen bietet der Studierendenservice der Leuphana. Dieser ist erreichbar unter: infoportal@leuphana.de oder der Telefonnummer 014131-677-2277 [4].

Einzelnachweise[edit | edit source]