Actions

Solarcamp

From Lünepedia

Solarcamp-lueneburg-logo.jpg
Solarcamp for Future.png

Das Lüneburger Solarcamp findet vom 29. September bis zum 7. Oktober statt. Es ist das deutschlandweit vierte Solarcamp. Bei dem Camp lernen die 26 Teilnehmenden aus ganz Deutschland in Theorie- und Praxiseinheiten, wie sie Fotovoltaikanlagen installieren können. Ergänzt wird das durch Workshops aus dem Bereich Klimagerechtigkeit am Freitag und Samstag, außerdem wird ein tägliches gemeinschaftliches Abendprogramm angeboten.[1] Das Solarcamp wurde von verschiedenen Lüneburger Gruppen der Klimabewegung organisiert, dazu gehören das KlimaKollektiv und Fridays for Future. Dem Camp ging ein mehrmonatiger Planungsprozess voraus.[2][3][4]

Ablauf[edit | edit source]

Während des Projektzeitraums lernen die Teilnehmenden im Alter von 18 bis 58 Jahren die Installation von Fotovoltaik-Modulen. Die Praxiseinheiten finden auf den Lehrdächern der Georg-Sonnin-Schule statt. Workshops zum Themenbereich Energiewende finden am 6. und 7. Oktober im mosaique statt. Diese haben den Titel "Energie- und Rohstoffwende zusammen denken" und "Balkonkraftwerke und Selbstbaugemeinschaften".[1] Dabei kamen Arvid Jasper von Solocal Energy aus Kassel und Maja Wilke von Power Shift nach Lüneburg.[5]

Kontakt[edit | edit source]

  • Email: solarcamp-lueneburg@posteo.de

Weblinks[edit | edit source]

Einzelnachweise[edit | edit source]

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.