Actions

Lünebahn

From Lünepedia

Lünebahn Logo.png
Netzvorschlag zur Lünebahn, Stand Mai 2024
Haltestellen der Lünebahn im Innenstadtbereich

Lünebahn ist eine Initiative, die sich für die Einrichtung einer Straßenbahn in Lüneburg einsetzt. Diese soll den öffentlichen Personenverkehr in Lüneburg und der Region substantiell verbessern und somit zur Verkehrswende beitragen. Die Lünebahn gehört zum "Bundesnetzwerk Straßenbahn", das sich für den Aus- und Aufbau von Straßenbahnsystemen einsetzt.

Konzept[edit | edit source]

Im Mai 2024 wurde ein Konzept auf der Webseite der Initiative publiziert. Darin werden die Vorteile eines Straßenbahnsystems vorgestellt, diese sei schnell, effizient, barrierearm, günstig, sozial, sicher, geräuscharm und umweltfreundlich.[1]

Im Konzept wird auf die Situation des öffentlichen Verkehrs in Lüneburg eingegangen (nur ca. 5 % ÖPNV-Anteil im Modal Split) und andere Straßenbahnprojekte in Mittelstädten vorgestellt. Als ersten Schritt wird die Durchführung einer Machbarkeitsstudie eingefordert.

Im Konzept werden neben der Reaktivierung und Neueinrichtung von Bahnstationen auf bestehenden oder ehemals bestehenden Bahnlinien der Neubau von drei Linien der Lünebahn vorgeschlagen. Diese sind:

  1. Bockelsberg - Kreideberg/Bardowick
  2. Wendisch-Evern - Salzhausen
  3. Adendorf - Oedeme

Geschichte[edit | edit source]

Aktion mit Haltestellenschild Am Sande

Am 20.07.2023 wurde das Konzept einer Straßenbahn für Lüneburg im Rahmen eines Workshops im Programm Resiliente Innenstadt zum ersten Mal öffentlich diskutiert.[2][3][4]

In den darauffolgenden Monaten wurde die Idee in verschiedenen Gruppen weitergedacht und vorangetrieben, unter anderem von der studentischen Mobilitätswende-Initiative.

Am 22.02.2024 fand im Rahmen des NUMP ein Beteiligungsworkshop mit Schüler*innen des Johanneums statt. Diese schlugen unter anderem die Einrichtung einer Straßenbahn in Lüneburg vor.[5]

Die Webseite inklusive Konzept wurden Anfang Mai 2024 veröffentlicht. Zeitgleich fand eine Aktion in Lüneburg statt, bei der Haltestellen-Plakate an den geplanten Stationen der Linie 1 der Lünebahn aufgehängt wurden. Dies wurde von vielen Medien thematisiert.[6][7][8][9][10][11][12] Auch in Leserbriefen wurde sich positiv zu Straßenbahnen geäußert.[13][14] Das Thema wird auch im Bahnforum "Drehscheibe online" diskutiert.[15]

Am 11.05.2024 äußern sich die Verwaltungen von Hansestadt und Landkreis zum Vorschlag. Dabei wird sich grundsätzlich positiv zum Vorschlag geäußert, aber die Finanzierbarkeit infrage gestellt.[16]

Vom 10. bis 12. Mai 2024 gab es eine Protest- und Vernetzungstour gegen die A39 von Wolfsburg nach Lüneburg. Dabei wurde auch ein großes Straßenbahnbanner überführt - symbolisch für eine zukünftige Straßenbahn in Lüneburg.[17][18]

Am 13. Juni um 18 Uhr hält der Verkehrsgeograph Heiner Monheim einen Vortrag zum Thema eines innovativen Schienenverkehrs in Lüneburg an der Leuphana Universität.[19][20][21][22] Er diskutiert dabei den Vorschlag zur Lünebahn und äußert sich grundsätzlich positiv zu diesem Vorhaben.[23][24] Lüne-Stream hat den Vortrag und die Diskussion aufgezeichnet, sodass diese auch im Nachhinein nachverfolgbar sind.[25][26]

Am 19.06.2024 veröffentlicht der Stadtverband der CDU Lüneburg ein Positionspapier zur Mobilitätsentwicklung in Lüneburg. Darin spricht sich die CDU u. a. für die Reaktivierung der Bahnstrecken nach Bleckede und |Soltau aus. Weiter führen sie aus: "Mit Halten u.a. in Oedeme und Rettmer werden die südlichen Stadtteile Lüneburgs zudem besser an den Kern der Hansestadt angeschlossen. Ferner können wir uns für die Zukunft eine geänderte Streckenführung unter Anbindung der Innenstadt vorstellen."[27]

Weblinks und Kontakt[edit | edit source]

Trivia[edit | edit source]

Das beliebte Präfix "Lüne" wird auch für einen Kanal mit Bahnvideos als Lünebahn genutzt (der Youtube-Kanal heißt "Holzklotz"). Die dazugehörige Webseite ist nicht mehr erreichbar; auf Facebook wurde lange nichts mehr gepostet, bei Instagram noch nie etwas.[28][29][30]
Die Initiative zur Einrichtung einer Straßenbahn in Lüneburg steht in keiner inhaltlichen Beziehung zur 2016 erfolgten satirischen Aktion gegen die Einrichtung einer U-Bahn in Lüneburg.[31]

Einzelnachweise[edit | edit source]

  1. Lünebahn (Mai 2024): Lünebahn. Eine Straßenbahn für Lüneburg
  2. Hansestadt Lüneburg (25.07.2024): Viele Ideen zur Fortbewegung in Lüneburgs Innenstadt
  3. Landeszeitung (05.08.2023): Von flexiblen Kleinbussen bis zur "Lünebahn"
  4. Lüne-Blog (01.08.2023): Förderprogramm Resiliente Innenstadt: Viele Ideen zur Mobilität gesammelt
  5. Hansestadt Lüneburg: [https://www.hansestadt-lueneburg.de/bauen-und-mobilitaet/mobilitaet/nump/oeffentlichkeitsbeteiligung.html#%C3%96ffentlichkeitsbeteiligung-Head Öffentlichkeitsbeteiligung - Kommende NUMP-Beteiligungstermine - Dokumentation der Werkstatt Schulmobilität
  6. Lünepost (04.05.2024): Eine Straßenbahn für Lüneburg
  7. Lüne-Blog (03.05.2024): Forderung nach Straßenbahn in Lüneburg: Verkehrswende-Aktive hängen Haltestellenschilder auf
  8. Untergrund Blättle (03.05.2024): Verkehrswende-Aktive hängen Haltestellenschilder entlang der geforderten Lünebahn-Linien auf
  9. Uelzener Presse (02.05.2024): Verkehrswende-Aktive hängen Haltestellenschilder entlang der geforderten Lünebahn-Linien auf
  10. Landeszeitung (04.05.2024): Neue Debatte um den ÖPNV der Zukunft in Lüneburg: Wann kommt die „Lünebahn“?
  11. LG heute (05.05.2024): Heiße Luft für eine Trambahn
  12. Taz (06.05.2024): „Straßenbahnen werden mehr genutzt“
  13. Lünepost (15.05.2024): Leserbriefe (S. 4)
  14. Lünepost (18.05.2024): Leserbriefe (S. 4)
  15. Drehscheibe online (2024): 05 - Straßenbahn-Forum
  16. Lünepost (11.05.2024): Lünebahn? Stadt und Kreis sind skeptisch (S. 4)
  17. Landeszeitung (12.05.2024): Protestfahrt gegen A39-Pläne: Darum bildete sich am Sonntag plötzlich ein kilometerlanger Stau in der Innenstadt
  18. Lüneburg aktuell (11.05.2024): Erwartbares Blubbern
  19. Leuphana Universität Lüneburg: Perspektiven für einen innovativen Schienenverkehr in Lüneburg
  20. Lüneburger Heide GmbH: Straßenbahn in Lüneburg: Abwarten oder jetzt durchstarten?
  21. Lüne-Blog (06.06.2024): Straßenbahn in Lüneburg: Info-Vortrag und Diskussion am 13. Juni 2024
  22. Lünepost (12.06.2024): Hat die Lünebahn eine Chance? (S. 14)
  23. Lünepost (15.06.2024): Der Lünebahn-Plan
  24. Lünepost (15.06.2024): „Das ist kein Wolkenkuckucksheim“
  25. Lüne-Blog (14.06.2024): Heiner Monheim: Straßenbahn in Lüneburg – Sprungbrett für erfolgreichen Nahverkehr (mit Video)
  26. Lüne-Stream (13.06.2024): Straßenbahn in Lüneburg: Infovortrag und Diskussion – 13. Juni 2024
  27. CDU (Hansestadt Lüneburg) (19.06.2024): „Mobilität in Lüneburg – modern, effizient und an den Menschen orientiert“. Ein Positionspapier des CDU Stadtverbandes Lüneburg
  28. YouTube: Holzklotz
  29. Instagram: luenebahn
  30. Facebook: Lünebahn
  31. Landeszeitung (17.05.2016): Eine U-Bahn für Lüneburg?
Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.