Actions

Lünepedia Diskussion

Seminar

From Lünepedia

Ideen für die zweite schriftliche Leistung[edit source]

Gruppenarbeit[edit source]

  • QR-Codes an den Lünepedia-Orten
  • Zusammenarbeit mit der Touristinfo, dem Stadtmarketing, den Museen
  • Social Media-Format
  • Podcast
  • Lünepedia-Starterpaket für Studis und Neubürger*innen (dafür Zusammenarbeit mit Uni und der Stadt – dem Meldeamt?)
  • Schreibwerkstatt organisieren
  • Anleitung schreiben, wie sich Initiativen bei Lünepedia einbringen können. Diese dabei sehr gut und niedrigschwellig "an die Hand nehmen".
  • Auszeichnung für Beiträge in der Lünepedia auf der jeweiligen Benutzer*innen-Seite (ähnlich wie in der rechten Spalte https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:Pakeha)

Einzelarbeit[edit source]

Arbeitsauftrag für unsere 2. Sitzung (05.11.2021)[edit source]

Jetzt seid ihr dran: Testet die Funktionen des Wikis im Bearbeitungsmodus. Dafür ist in vielen Fällen sogenannter Dummy-Text notwendig, den ihr formatieren könnt. Damit ihr darüber nicht grübeln müsst, sondern euch voll auf die Formatierung fokussieren könnt, nutzt am besten Lorem Ipsum . Falls die Werkzeugleiste des Bearbeitungsfensters nicht ausreicht, werft einen Blick in die Anleitung zu Formatierung und Medien.

Geht auf eure persönliche Benutzer*innenseite und erledigt folgende Aufgaben:

  • Einleitung mit fett und kursiv gedruckten Wörtern
  • Anderen Artikel verlinken
  • Grafik aus Wikipedia
  • Überschrift und Unter-Überschrift
  • Aufgezählte Liste
  • Video von YouTube

Fortgeschritten:

  • Karte mit einem Marker
  • Tabelle mit Tabellenüberschrift
  • Gitter mit drei Spalten
  • Leite deine Diskussionsseite auf einen anderen Artikel weiter


Mündliche Prüfungsleistung[edit source]

Vorstellung eines enzyklopädischen Themas[edit source]

05.11.2021[edit source]

  • Eine kurze Geschichte der Enzyklopädie (Ole)
    Von der ersten Enzyklopädie bis zu Wikipedia war es ein weiter Weg. Beide Innovationen haben gemein, dass sie unseren Umgang mit Wissen revolutionierten. Der Vortrag handelt von der Entstehung, der Entwicklung und der Bedeutung der (klassischen, nicht-digitalen) Enzyklopädie seit der Zeit der Aufklärung.
  • Web 2.0 und Crowdsourcing (Marius)
    Um die Jahrtausendwende ermöglichte die an Fahrt aufnehmende Digitalisierung neue Umgangsformen mit digitalen Inhalten. Die Schlagwörter Web 2.0 und Crowdsourcing wurden in diesem Zusammenhang geprägt und beschreiben bis heute vielversprechende Ansätze, auch im Bereich digitaler Enzyklopädien. Der Kurzvortrag erklärt die beiden Konzepte und ihren Bezug zu Wikipedia, gibt weitere Beispiele für Einsatzfelder und diskutiert die Bedeutung der neuen Nutzungsarten des Internets.
  • Wikipedia (Jelle)
    Aus einem Spaßprojekt wurde eine der weltweit am häufigsten besuchten Websites.[1] Das Projekt revolutionierte unseren Umgang mit Wissen und ist kaum mehr wegzudenken. Der Vortrag erklärt, wie es dazu kam.

19.11.2021[edit source]

  • Stadt- und Regiowikis im deutschsprachigen Raum (Jan)
    Wikipedia selbst war noch nicht alt, als digitale Pionier*innen begannen, mit derselben frei verfügbaren Software (MediaWiki) eigene Wikis für ihre Stadt oder Region zu erstellen. Aus der Idee dieser sogenannten Stadt- und Regiowikis heraus entstand zuletzt auch Lünepedia. Der Vortrag stellt das Konzept anhand von Beispielen vor und benennt Stärken und Schwachstellen des Ansatzes.
  • Logik und grundlegende Konzepte eines Wikis (Lena)
    Der Mehrwert eines Wikis hängt davon ab, wie gut es in der Lage ist, eine Fülle an Informationen geordnet und übersichtlich darzustellen. Grundlegend dafür ist eine gewisse Logik und damit verbundene Konzepte. Der Vortrag geht auf die Funktionsweise und die Verwendung einiger der folgenden Aspekte ein (es müssen und können auch nicht alle thematisiert werden): Wikilinks, Kategorien, Übersichtsseiten, Weiterleitungen, Diskussionsseiten, Versionsgeschichten, Benachrichtigungen, Vorlagen.
  • Einen enzyklopädischen Artikel schreiben (Dominik)
    Der Schreibstil für enzyklopädische Artikel unterscheidet sich sowohl vom wissenschaftlichen als auch vom journalistischen Schreiben, wie man es aus anderen Modulen gewohnt ist. Der Vortrag erklärt, worauf beim Schreiben von Wiki-Artikeln zu achten ist. Neben dem Schreibstil und Aufbau werden Hinweise zu Quellenangaben gegeben. Als Grundlage dienen die Richtlinien von Wikipedia . Aus dieser umfangreichen Sammlung geht der Vortrag auf diejenigen Punkte ein, die auch besonders für Lünepedia relevant sind.
  • Informieren in Lüneburg: Websites & Wissen (Henrieke)
    Ein Stadtwiki als allgemeine Wissenssammlung gibt es in Lüneburg erst seit Kurzem. Dafür jedoch sind lokalspezifische Informationen schon länger auf verschiedenen anderen Wegen auffindbar. Der Vortrag stellt zentrale Orte (z. B. Websites) vor, in denen lokales Wissen gespeichert ist. Dieser Einblick in zuverlässige Quellen soll allen Seminarteilnehmer*innen bei der Recherche für die eigenen Artikel helfen. Neben einem allgemeinen Überblick wird für ein oder zwei Themengebiete genauer gezeigt, auf welche Weise Informationen bereits zu finden sind.

Einzelnachweise[edit source]

  1. Wikipedia: Wikipedia