Actions

Unfug

From Lünepedia

. In diesem Artikel fehlen noch wichtige Informationen. Hilf Lünepedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

.. Dieser Artikel könnte etwas graphische Auflockerung vertragen. Hilf Lünepedia, indem du Bilder einfügst, an denen du die Rechte hast.

Die Karte wird geladen …

Lage von Unfug und weiterer Wohnprojekte

Unfug (Unabhängig, frei und gemeinsam wohnen e. V.) ist ein linkes Wohnprojekt im Lüneburger Stadtteil Kaltenmoor und Mitglied des lokalen Dachverbandes Mehr Leben e. V.

Entwicklung und Konflikt[edit]

Nachdem die Bewohner*innen das Grundstück in der Konrad-Adenauer-Straße 2017 nach dem Konzept des Mietshäuser Syndikats[1] erworben hatten, konnten sie Anfang 2018 einziehen. Bereits im selben Jahr begann der Konflikt mit der Stadtverwaltung und Oberbürgermeister Mädge, welche die Bauwägen auf dem Grundstück aus Sicht des Baurechts als illegal ansehen. 2020 erhielten die Menschen im Wohnprojekt eine Nutzungsuntersagung und Räumungsandrohung, worauf heftige Proteste von den Bewohner*innen und solidarischen Lüneburger*innen folgten.

Weblinks[edit]

Einzelnachweise[edit]