Actions

Studentenreiter

From Lünepedia

Studentenreitgruppe Leuphana Uni Lüneburg Logo
Studentenreiter Lüneburg

Allgemeines[edit | edit source]

Die Studentenreitgruppe Lüneburg ist eine Studierendeninitiative an der Leuphana Universität Lüneburg. Als Teil des Deutschen Akademischen Reiterverbands e.V. beschäftigt sich die Initiative mit dem Kernthema Reitsport für Studenten. Die Initiative ist ein Zusammenschluss zwischen gleichgesinnten, die Interesse am Reitsport und der dazugehörigen Gemeinschaft haben. Es geht dabei um gemeinsames Reisen zu Hochschulvergleichswettbewerben in ganz Deutschland. Das Spektrum reicht von der „regulären“ nationalen Meisterschaft über die Deutschen Meisterschaften bis hin zu international ausgerichteten Wettkämpfen. Aber es geht nicht nur um Turniere: Einmal im Jahr veranstalten Mitglieder der Initiative auch ihren eigenen Turnieren. Auch in der Region Lüneburg sind sie als Meisterschaftsassistenten unterwegs, zum Beispiel beim Event in Luhmühlen. Die Initiative bietet neben der Gruppenaktivitäten eine bunte Vielfalt an Angeboten durch nationale und internationale Veranstaltungen.

Der Deutsche Akademische Reiterverband e.V.[edit | edit source]

DAR-Logo

Der Deutsche Akademische Reiterverband e.V.(DAR) wurde 1954 gegründet, um dem Studentenreiten im Fachverband der deutschen Reiterlichen Vereinigung FN und dem allgemeinen deutschen Hochschulsportverband (ADH) Gehör zu verschaffen[1] und ist somit der Dachverband der Studentenreiterei in Deutschland. Als solcher vertritt er die Interessen der teilnehmenden Studierenden und unterstützt konzeptionell und materiell bei der Durchführung nationaler und internationaler Hochschulvergleichsturniere, einschließlich deutscher Hochschulmeisterschaften. Der Deutsche Akademische Reiterverband (DAR) hat derzeit etwa 1.500 Mitglieder, darunter etwa 40 Prozent aktive Studentenreiter und 60 Prozent sogenannte alte Akademiker. Die Freude am studentischen Pferdesport teilen jedoch alle Mitglieder des Deutschen Akademischen Reiterverbands (DAR), unabhängig von Beruf und Altersgruppe. Man kennt sich und fühlt sich verbunden. Dem Verband gehören die Studentenreitgruppe Lüneburg und 47 andere Reitgruppen in den Hochschulstädten an.[2]

Was ist eigentlich Studentenreiterei?[edit | edit source]

Die Studentenreiterei beeindruckt durch ihren einzigartigen Status. Fröhliche junge Menschen versammeln sich hier, um sich im fairen Umgang mit ihrem sportlichen Partner, dem Pferd, zu messen. Allerdings wurden die Wettkämpfe nicht mit ihren Vierbeinern absolviert, sondern mit den Tieren, die von den Pferdebesitzern präsentiert wurden. Zu dieser einmaligen Konstellation gehört neben dem großen Respekt vor dem Geschöpf auch eine entspannte Atmosphäre, denn der übertriebene Ehrgeiz „gewöhnlicher“ Reitturniere wird abgetan. Studentische Reitturniere werden von Pferdesportbegeisterten der veranstaltenden Hochschule mit viel Aufwand und Liebe zum Detail selbst organisiert. Viele Mitglieder der sogenannten Reitgruppen nutzen diese Aufgaben im organisatorischen Bereich, um später bei Großveranstaltungen aller Art im Reitsport und darüber hinaus mit ähnlich übergeordneten organisatorischen Aufgaben zu glänzen. Viele wichtige Funktionäre der deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) und der Landesverbände rekrutieren sich aus den Reihen des Deutschen Akademischen Reiterverband e.V. (DAR), ebenso wie prominente Persönlichkeiten der Pferdezucht und des Pferdesports in Deutschland. Aktive DARler können nach Abschluss ihrer Ausbildung auch als Führungskraft in großen Unternehmen tätig werden. [3]

Leitlinien[edit | edit source]

Als angeschlossener Verein der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) bekennt sich der Deutsche Akademische Reiterverband e.V. (DAR) ausdrücklich zu deren ethischen Grundsätzen. Laut Satzung ist jedes Mitglied des deutschen Akademischen Reiterverbands (DAR) verpflichtet, diese Richtlinien zu befolgen.

Begriffserklärung[edit | edit source]

CHU[edit | edit source]

Im Deutschen ist CHU der Begriff für Turnier(nationale Studentenmeisterschaft). Der Begriff "CHU" stammt aus dem Französischen und steht für: Concours Hippique Universitaire. Im akademischen Reitsport oder unterhalb der Reitgruppen wird dies als CHU bezeichnet. In erster Linie geht es um die Freude am Sport und an der Beziehung untereinander. Jährlich finden etwa 40-50 der Veranstaltungen von Reitgruppen in Deutschland statt. Für die technische Durchführung eines Studententurniers stellt die DAR-Geschäftsstelle eine Diskette mit einem Computerprogramm zur Verfügung.[4]

DHM[edit | edit source]

Die DHM wird damit zur Deutschen Hochschulmeisterschaften. Die DHM ist eine ADH-Veranstaltung, die nicht nur für den Reitsport, sondern für die meisten Hochschulsportarten organisiert wird. Die DHM im Reiten unterscheidet sich von traditionellen Studententurnieren dadurch, dass es neben den regulären Einzelrunden auch ein Mannschaftsfinale gibt, an dem die drei besten Mannschaften aus den Grundrunden Dressur und Springen teilnehmen. Ein weiterer Unterschied zu den regulären Studententurnieren besteht darin, dass an der DHM zwölf Mannschaften von zwölf Hochschulen, die sich auf unterschiedliche Weise qualifiziert haben können, um zu den Qualifikationsturnieren vorzudringen, und drei weitere Mannschaften, bestehend aus Einzelreitern der Hochschulen, die sich nicht als Mannschaft qualifiziert haben. Teilnahmeberechtigt an einer DHM sind nur ordentlich immatrikulierte Studenten an einer deutschen Hochschule. In manchen Universitätsstädten haben sich mehrere Hochschulen zu sogenannten Wettkampfgemeinschaften zusammengeschlossen. Auf diese Art ist es möglich, dass Studenten verschiedener Hochschulen einer Stadt zusammen eine Mannschaft bilden.[5]

Quali[edit | edit source]

Die Quali steht für Qualifikation zur deutschen Hochschulmeisterschaften. Damit sich eine Reitgruppe für die Deutschen Hochschulmeisterschaften (DHM) qualifizieren kann, muss sie durch mindestens drei Starts der regulären Turniere in der Rangliste vertreten sein. Der Ausrichter des Turniers, der auch DHM teilnahmeberechtigt ist und der DAR- Cup Gewinner, der Vorjahressieger und der Erste Mannschaft in der Rangliste sind automatisch für die DHM qualifiziert. In der Regel können die ersten 24 Mannschaften in der Rangliste an der Qualifikation teilnehmen. Die Qualifikation wird in Form von drei normalen Studententurnieren geführt. Die ersten vier Mannschaften in jedes Turnier qualifizieren sich für die Finalrunde (DHM). Neben den zwölf qualifizierten Mannschaften qualifizieren sich noch 3 Mannschaften formuliert aus Einzelnen Reitern, denen Gruppe nicht qualifiziert werden konnte.[6]

Dressur[edit | edit source]

Bei der Dressur geht es um mehr als das Ausfüllen und Präsentieren von Lektionen und Formularen. Diese Übungen zielen darauf ab, die Pferdegymnastik zu trainieren und zu unterrichten. Mit Hilfe der Dressur erreicht der Reiter, dass sein Pferd gehorsam auf seine sensibel Gewichtseinsatz, sein Bein und seine Hilfe reagiert.[7]

Obleute[edit | edit source]

Die Obleute sind praktisch die Vorsitzenden ihrer Reitgruppen. Ihnen obliegt die Kontaktpflege zur Hochschule und zu Verbänden (ADH und DAR). Darüber hinaus müssen sie ihre, während der Reittage der Studenten erworbenen Kenntnisse an die nachfolgenden „Generationen“ weitergeben, um den Fortbestand der Reitgruppe zu sichern. Neben diesen organisatorischen Aufgaben müssen sie auch für ein gutes Klima in der Reitgruppe sorgen und geeignete Maßnahmen zur Nachwuchsförderung treffen.[8]

Mitglieder[edit | edit source]

Die Studentenreitgruppe Lüneburg zählt 30 aktive Mitglieder, die zusammen eine bunte Vielfalt bilden. Zur Initiative gehören Studenten und Nicht-Akademiker, aktive Reiter und Reitsportinteressierte, Ur-Lüneburger und Zugereiste. Die Liebe zum Pferd und zum Reitsport hat den Mitgliedern der Initiative zusammengebracht. Zusammenhalt, Spaß und Unterhaltung werden bei der Gruppe großgeschrieben.

Veranstaltungen[edit | edit source]

DHM Münster 2016
DHM 2016 in Münster[edit | edit source]
DHM in Münster 2016

Nach einer Dressur und Springläufen verpasste das Team das Finale nur knapp und kletterte mit dem Team auf einen 4. Platz.

CHU Lüneburg 2017[edit | edit source]
CHU LG 2017

Vom 17. bis 19. März 2017 fand erstmals die CHU der Studentenreitgruppe Lüneburg auf der Familienreitanlage Bescht in Schlieckau bei Uelzen statt. Neben dem Mannschaftssieg konnte sich die Reitgruppe Hannover auch den Survival Cup zurückerobern. Auch dank einer großen Aufräumaktion und dem Sieg in den sechs Begegnungen im Rahmenprogramm. Ein Turnier wurde mit Pferden, Sponsoren, Helfern und Teilnehmern durchgeführt. Die Familie Bescht stellte ihre Reitanlage zur Verfügung und stand mit Rat und Tat zur Seite.[9]

CHU Oldenburg 2017[edit | edit source]

Am letzten Wochenende im März 2017(vom 24.-27.03.2017) wurden zwölf Mannschaften zu ihrem Hochschulvergleichsturnier von der Studentenreitgruppe Oldenburg eingeladen. Der Vergleichswettbewerb wurde erstmals auf dem Gelände des Pferdesportvereins Höven vor den Toren Oldenburgs ausgetragen.Während der Veranstaltung strömten alle in die Reithalle und verfolgten das Duell zwischen zwei Personen aus der Reitgruppen Osnabrück und Lüneburg.

CHU Bremen 2018[edit | edit source]

Vom 9. bis 11. März 2018 veranstaltete die Studentenreitgruppe Bremen ihr erstes CHU in Hoya. 12 Teams folgten der Einladung und fanden den Weg in die Landesreitschule.

CHU Berlin 2018[edit | edit source]
CHU Berlin 2018
Quali Würzburg 2019[edit | edit source]

In diesem Jahr nahm die Gruppe zum Teil auf Quali in Würzburg. Also machten sich die Reiter auf den Weg in den Süden. Neben Fahrgeschäften und Partys wurden auch Geburtstage gefeiert.[10]

Quali Berlin 2021[edit | edit source]

Unter Einhaltung der Regeln zum Corona hat das Event stattgefunden. Die Ergebnisse wurden auf die DAR Seite öffentlich gemacht.

Sichtungstage DAR Kader 2022[edit | edit source]

Um einen neuen Kader zu berufen und den neuen Generationen von Studentenreiter, die um den Aufstieg im DAR-Kader kämpfen, eine Chance zu geben, und die Möglichkeit, SRNC (Student Rider Nation Cup)zu starten was aufgrund der Verschiebung des DHM und der Umstände von Corona eine schwierige Aufgabe war, wurden Obleute im Dezember gebeten, die besten Jockeys oder "super -Küken"für eine Szene vorzuschlagen, die regional an zwei Orten in Deutschland stattgefunden haben: eine im Norden auf dem Bauernhof der Familie Bescht, organisiert von der RG Lüneburg. Das Team wurde dann an jedem dieser Tage im CHU Modustrainiert und gesprungen, wobei sich die Reiter in der Dressurarbeit (Aufwärmphase), bei einer Teamaufgabe und bei dem Kurs vorstellten. Viele neue potentielle Teammitglieder kamen aus ganz Norddeutschland und kämpften hart um die begehrten Plätze. Überhaupt sah der Kaderlehrgang ständig Reiter in beiden Sichtungen, die er gerne in mehreren CHUs wiedersehen würde, da er sich besonders über das stets vorbildliche Verhalten an und auf dem Pferd freute. Es entstanden viele harmonische Bilder. Die Situation wurde immer gelöst pro Pferd. Das Team wurde am Ende genannt.[11]

CHU Lüneburg 2022[edit | edit source]

Ein geplanter CHU findet vom 18 bis 20 März 2022 in Lüneburg statt.

Corona[edit | edit source]

Ab März 2020 ging es los mit der COVID-19-Pandemie und als Initiative einer Reitgruppe und Veranstalter eines kleinen bis mittleren Reitsportveranstaltung für Studenten, hinterlassen auch da die große Unsicherheit im Umgang mit dem Corona Virus und der öffentliche Druck ihre Spuren. Im kleinen Kreis aktueller und ehemaliger Vertreter wurde diskutiert, wie sie die Situation unter Berücksichtigung des Robert-Koch-Instituts einschätzen und kamen zum Schluss, dass die Risiken aus rationaler Sicht beherrschbar sind: - Im CHU trifft eine begrenzte Gruppe von nachvollziehbaren Teilnehmern ein, die keiner der Risikogruppen angehören - Die Veranstaltung findet in einem ländlichen Gebiet statt, nicht in einem Städtchen Gebiet. - Der Reitsportteil ihres Turniers wird an gut belüfteten Orten (Reithalle) ausgetragen - Für angemessene Hygienemaßnahmen zum Händewaschen und zur Vorsicht bei der Zubereitung von Speisen wird gesorgt zu 100% - Zur Gruppe gehören Erwachsene die verantwortlich sind und nicht reisen würden, wenn sie die Grippe haben. Aber aufgrund des Drucks der öffentlichen Meinung und aufgrund der klaren Anordnungen und Worte des DAR hatten die ganzen Auflagen es verwehrt überhaupt im Jahr 2020 was stattfinden zu lassen. Sodass bestimmte Termine ziemlich auch im Jahr 2021 wegen Corona verschoben und geeignetere Termine gesucht wurden.[12] Die Veranstaltungen müssten offiziell bei der Landeskommission PSV Hannover e.V. Niedersachsen angemeldet werden. Dort müssten sie eine Einschreibung einreichen, was schwierig umzusetzen war, weil Ob die Durchführung von Veranstaltungen überhaupt machbar ist, die Initiative auch intern mit den Landkreisen diskutieren soll, denn auch innerhalb der Regionen ist die COVID-19-Situation unterschiedlich. Im Jahr 2021 ging es wieder los! Sie hatten eine Quali für die Deutsche Hochschulmeisterschaften (DHM) in Berlin. Normalerweise dauert es das ganze Wochenende, aber wegen der aktuellen Lage war es nur eine Tagesveranstaltung.Die Regeln vom Abstandshaltung wurden durch das Aufstellen von zusätzlichen festen Stühlen in der Reithalle gesichert. Die Veranstaltung wurde in 2G-Regel durchgeführt. Die Nachweise wurden kontrolliert und an die Meldestelle geschickt. Anfang Mitte November 2021 war die Corona-Epidemie sehr angespannt, trotzdem konnte das Turnier in Braunschweig unter Beibehaltung des 2G+ Regel stattfinden. Vor der Veranstaltung wurden Beteiligten am Eingang im Forum überprüft was zusätzliche Zeit in Anspruch nahm. Sie sollten ihre mitgebrachten Sachen auf das nötigste einschränken und einzeln hineingehen. Schlafmöglichkeiten: es wurde Alles aufgeteilt. Normalerweise wird eine Turnhalle gemietet und alle bringen Luftmatratzen und schlafen dort. Aber Das war unmöglich dann wurden Verbindungshäuser angemietet und Reitgruppen wurden zugewiesen und eingeteilt. Alles wurde so organisiert, sodass nicht viele Personen in einem Haus aufhalten. Bei Party wurde auch das Einhalten der Regeln kontrolliert. Es gilt noch: Auf der Anlage sitzen ohne Maske bei Bewegung am besten mit. Die Regeln wurden intern gehalten und kontrolliert; es gab keine externen Zuschauer.

Kooperationen[edit | edit source]

ADH Logo

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Akademischen Reiterverband (DAR) ,dem Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverband e.V. (ADH) und dem Hochschulsport an der Leuphana Universität Lüneburg ist der Reitgruppe eine Realisierung der Projekte möglich. Durch regelmäßigen Kontakt und einem Austausch an Informationen wird die Aktualität gewährleistet und alle Verbände sind auf dem neusten Stand. Ebenso ermöglichen Sach- und Geldspenden eine langfristige Durchführung der Events.

Mitmachmöglichkeiten[edit | edit source]

Bei der Reitgruppe sind Interessierte, die neben den Beruf einen sozialen Ausgleich suchen, jederzeit willkommen. Es gibt bei der Gruppe keinerlei Verpflichtungen. Aufnahmegebühren oder Verträge gehören nicht zu dem Bestreben. Sie leben von dem Arrangement der Teilnehmenden und dem aktiven Einsatz der Mitglieder. Regelmäßig trifft sich die Reitgruppe 2-mal im Monat an einem Dienstag gegen 20:00 Uhr im Capitol(Lüneburg) ein, um ein gemeinsames Treffen für neu und alt zu veranstalten. Dort wird neben Getränken und Essen über den neuesten Ereignissen und Aktivitäten berichtet. Alle Informationen werden rechtzeitig über die Social-Media-Kanäle verbreitet. Jeder kann vorbeikommen und seine Fragen stellen.

Sponsoren[edit | edit source]

ReitsportGemeinschat Uelzener Land e.V..jpg-Sponsoren CHU LG 2018

Die Studentenreiter nehmen nicht nur an Turnieren teil, sondern organisieren auch selbst Turniere. Um besondere jährliche Turniere zu organisieren, bedarf es neben großem Engagement der Initiative auch der Hilfe karitativer Sponsoren. Die Initiative ist für jede Unterstützung dankbar, seien es Sach-, Geld- oder andere Spenden. Jede Art der Unterstützung wird sinnvoll eingebracht und ist sehr willkommen. Weitere Informationen erhalten Interessenten gerne per kurzer E-Mail an: info.studentenreitgruppe-lg@web.de[13]

Sponsoren des CHU Lüneburg 2018[edit | edit source]

Stall Becht Schlieckau- Sponsoren CHU LG 2018
Hans Melzer Horse Equipment-Sponsoren CHU LG 2018/2020

Unter anderem:

Loesdau-Sponsoren CHU LG 2018/2019/2020

Sponsoren des CHU Lüneburg 2019[edit | edit source]

Dressur Studien-Sponsoren CHU LG 2019
Wittinger-Sponsoren CHU LG 2019/2020

Unter anderem:

Pferdedecken-Sponsoren CHU LG 2020

Sponsoren des CHU Lüneburg 2022[edit | edit source]

Kieffer-Sponsoren CHU LG 2020

Unter anderem:

Kontakt[edit | edit source]

Alle Infos stehen bei Facebook und Instagram Email: studentenreitgruppe-lg@web.de

Weblinks[edit | edit source]

Einzelnachweise[edit | edit source]

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.