Actions

Student*innenparlament

From Lünepedia

. In diesem Artikel fehlen noch wichtige Informationen. Hilf Lünepedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

.. Dieser Artikel könnte etwas graphische Auflockerung vertragen. Hilf Lünepedia, indem du Bilder einfügst, an denen du die Rechte hast.

Das Student*innenparlament (StuPa) ist die von allen Studierenden der Universität Lüneburg demokratisch gewählte Interessenvertretung und das höchste beschlussfassende Gremium der Studierendenschaft. Die 17 Mitglieder entscheiden unter anderem über die Verteilung der Gelder im studentischen Haushalt und den hochschulpolitischen Kurs der Studierendenschaft. Zudem wählen sie jährlich die Sprecher*innen und die Referent*innen des AStA. Die Sitzungen des StuPa, welche in der Regel alle 14 Tage am Mittwochnachmittag im Raum 9.102 (momentan jedoch digital) stattfinden, werden von den beiden Vorsitzenden Antonella Seiter und Johannes Krüger (Juso HSG) geleitet.

Erklärvideo und Aufruf zu Hochschulwahlen 2019


Mitglieder[edit | edit source]

In der Legislatur 2020/21, gehören folgende Student*innen dem StuPa an:[1]

  • campus.grün (6 Sitze)
    • Rebecca Kehagias
    • Johanna Büchele
    • Christin Hagemeier
    • Julia Gerlach
    • Julia Klindworth
    • Johanna Fenzl
  • Juso Hochschulgruppe (5 Sitze)
    • Sasha Lehmann
    • Carlotta Eklöh
    • Daryoush Danaii
    • Luca Thieme
    • Jason Kilby
  • Die vom Fach (3 Sitze)
    • Jessika Witmer
    • Hannah Heyne
    • Pascal Haas
  • DieLinke.SDS (3 Sitze)
    • Isa Metzger
    • Vivienne-Janice Widawski
    • Iman Aoulkadi

Ausschüsse[edit | edit source]

Aktuell bestehen sechs Ausschüsse:[2]

  1. Zentralausschuss: Der ZenA beschäftigt sich mit den Ordnungen und Richtlinien der Studierendenschaft und berät alle Drucksachen, welche nicht in die Zuständigkeit eines Ausschuss fallen.
  2. Finanzausschuss: Der FinA bereitet den studentischen Haushaltsplan vor. Außerdem bespricht er die Projektförderanträge von studentischen Initiativen und Fachgruppen.
  3. Öffentlichkeitsausschuss: Der ÖffA verwaltet den Internetauftritt des StuPa, sowie die interne und öffentliche Kommunikation. Er befasst sich weitergehend mit dem Corporate Design und dessen Anwendung.
  4. Nachhaltigkeitsausschuss: Der NachA berät alle Themen, die mit einem nachhaltigen Campus in Verbindung stehen. Dazu gehört auch die Nachhaltigkeitsordnung.
  5. Soziales, Antifaschismus und Antidiskriminierung: Dieser Ausschuss berät alle Themen, welche soziale Benachteiligung, Demütigung, Stigmatisierung, Diskriminierung, Faschismus und Diffamierung berühren.
  6. Digitalisierungsausschuss: Der DiggA berät alle Themen rund um Digitalisierung in der Studierendenschaft. Hier berichtet unter anderem unser Mitglied im Lenkungsauschuss zur Einführung einer neuen Campus Managementsoftware.

Projektförderung[edit | edit source]

Das Student*innenparlament stellt Geld für die Förderung von Projekten zur Verfügung.[3]

Mit dem Projektfördertopf sollen Projekte von Studis für Studis gefördert werden. Es können einzelne Studierende oder studentische Gruppen Gelder für ihre Vorhaben beim StuPa beantragen. Zielgruppe der Projekte soll primär die Student*innenschaft sein und mit dem Projekt sollten keine kommerziellen Interessen verfolgt werden. Finanzierungen aus Rücklagen sind für Projekte gedacht, die der gesamten Studierendenschaft zu Gute kommen, stellen aber eher die Ausnahme dar. Wenn Du dir nicht sicher bist, welcher Antrag der Richtige für dich ist kontaktiere uns gerne!

Die Formulare zur Antragstellung für Projektförderungen findet ihr hier.

Bei Fragen wendet euch gerne an den StuPa-Vorsitz: stupa@leuphana.de

Weblinks[edit | edit source]

Einzelnachweise[edit | edit source]

  1. StuPa Website: Mitglieder
  2. https://asta-lueneburg.de/stupa/ausschuesse/
  3. https://asta-lueneburg.de/stupa/projektfoerderung/