Actions

SVG Lüneburg

From Lünepedia


SVG Lüneburg
SVG Logo Square RGB.jpg
Gründung 2005
Vereinsfarben Rot-Blau
Adresse Neuetorstraße 3
21339 Lüneburg
Vorsitzende*r Andreas Bahlburg
Website svg-lueneburg.de



Die Spielgemeinschaft Volleyball Gellersen Lüneburg, kurz SVG Lüneburg, ist ein Volleyballverein aus Lüneburg. Bekannt ist der Verein durch seine Männermannschaft, die seit 2014 in der Ersten Bundesliga vertreten ist. Der Verein bietet jedoch auch ein weites Sportangebot für sowohl Hobby- und Mixed Volleyball Teams, als auch Damen-, Herren- und Jugend-Mannschaften, die von der untersten bis zur dritten Liga spielen. Die SVG Lüneburg bietet auch Angebote für Beachvolleyballer*innen. Die SVG Lüneburg wurde im Jahr 2005 durch den Zusammenschluss der Volleyballmannschaften des MTV Treubund Lüneburg und des TSV Gellersen gegründet. [1]

Die SVG Lüneburg in der Ersten Bundesliga[edit | edit source]

Erfolgsgeschichte[edit | edit source]

Vor dem Aufstieg in die Erste Bundesliga konnte der Verein bereits 2012 und 2013 Erfolge als Vizemeister der 2. Bundesliga Nord verzeichnen. Seit dem Aufstieg in die Erste Bundeliga erzielt die Mannschaft regelmäßig einen Platz im Playoff-Halbfinale[2] und nimmt am Wettkampf um den DVV-Pokal teil.[3]

Das Team[edit | edit source]

Seit dem Aufstieg in die Erste Bundesliga im Jahr 2014 trainiert Stefan Hübner die Mannschaft der SVG Lüneburg. Der ehemalige Nationalspieler wird im Co-Trainerteam von Christian Knospe und Söhnke Hinz unterstützt. Sportlicher Leiter des Teams ist Bernd Schlesinger.[4] Geschäftsführer Andreas Bahlburg, Teammanager und ehemaliger Spieler Matthias Pompe, Kjeld Döring als Manager für Business Development und Zuständige für interne und externe Kommunikation, Sophie Köster, bilden das Management.[5] Verantwortlich für die medizinische Versorgung sind die Teamärzte Dr. Thomas Buller und Andreas Luedtke, sowie die Physiotherapeut*innen Thomas Kuke, Nele Hofferbert und Ulf Nitschke. Als Athletik- und Fitnesstrainer stehen den Athleten Mattis Kreiselmaier und André Moser zur Seite.[6]

Internationaler Wettkampf[edit | edit source]

In der Saison 2021/2022 spielte die Herrenmannschaft der Ersten Bundesliga zum ersten Mal international um den Europapokal. Trotz bisher dreimaliger Qualifizierung wurde bis dahin auf die Teilnahme verzichtet, da die richtigen Rahmenbedingungen für die Teilnahme mit der Halle in Reppenstedt nicht erfüllt werden konnten und die Einmietung in Hamburg keine langfristige Lösung darstellte.[7] Mit der Inbetriebnahme der LKH Arena an der Lüneburger Rennbahn im November 2021 wurde die Teilnahme im Rahmen des CEV Volleyball Cups ermöglicht. Eine offizielle Eröffnung hat es bisher nicht gegeben, ist aber für das Frühjahr 2022 geplant.[8]

Kader: Saison 2021/ 2022[edit | edit source]

Name Nr. Nation Größe Geburtsdatum Position Im Verein seit Vertrag bis
Pearson Eshenko 2 Kanada 2,04 m 16. Okt. 1997 MB 2021 2022
Jordan Ewert 4 Vereinigte Staaten 1,96 m 18. März 1997 AA 2020 2022
Hannes Gerken 9 Deutschland 1,87 m 29. Mai 1998 Z 2017 2022
Tyler Koslowsky 1 Kanada 1,82 31. Okt. 1993 L 2017 2022
Arthur Nath 15 Brasilien 1,90 m 30. Okt. 1999 AA 2021 2022
Richard Peemüller 10 Deutschland 1,99 m 8. Feb. 1998 D 2020 2022
Jannik Pörner 7 Deutschland 2,03 m 13. Juli 1994 D 2014 2022
Michel Schlien 14 Deutschland 2,06 m 5. März 1992 MB 2011 2022
Dalton Solbrig 11 Vereinigte Staaten 1,99 m 2. Jan. 1997 MB 2020
Tim Stöhr 8 Deutschland 2,04 m 3. Aug. 1996 AA 2021 2022
Auke van de Kamp 5 Niederlande 2,02 m 31. Juli 1995 AA 2021 2022
Joseph Worsley 16 Vereinigte Staaten 1,85 m 16. Juni 1997 Z 2021 2022

Positionen: AA = Annahme/Außen, D = Diagonal, L = Libero, MB = Mittelblock, Z = Zuspiel

Hallenübersicht[edit | edit source]

Die Teams der SVG Lüneburg spielen und trainieren in und auf verschiedenen Hallen und Beachvolleyballplätzen. Eine Auswahl ist hier gelistet. Die Öffnungszeiten bzw. Nutzungsmöglichkeiten sind abhängig von den Trainingszeiten der Teams. Um sich bezüglich einer Mitgliedschaft zu informieren, kann Kontakt zum Verein aufgenommen werden. Die Halle für Heimspiele des Bundesliga-Teams ist die LKH Arena.

LKH Arena[edit | edit source]

Lüner Rennbahn 5a
21339 Lüneburg

Gellersenhalle Reppenstedt[edit | edit source]

Dachtmisser Straße 1
21391 Reppenstedt

Sporthalle Kaltenmoor Lüneburg[edit | edit source]

Theodor-Heuss-Straße 24
21337 Lüneburg

Sporthalle St.-Ursula-Schule[edit | edit source]

St.-Ursula-Weg 5
21335 Lüneburg

Johanneum Halle Lüneburg[edit | edit source]

Theodor-Heuss-Straße 1
21337 Lüneburg

Sporthalle Schule Kirchgellersen[edit | edit source]

Einemhofer Weg 26
21394 Kirchgellersen

Sporthalle Gymnasium Oedeme[edit | edit source]

Oedemer Weg 77
21339 Lüneburg

Sporthalle GS Kreideberg[edit | edit source]

Ostpreußenring 125
21339 Lüneburg

Die Karte wird geladen …

Lage der Sporthallen

Weblinks[edit | edit source]

Einzelnachweise[edit | edit source]