Actions

Checkpoint queer

From Lünepedia

Ansicht des checkpoint queer

Der checkpoint queer ist ein Treffpunkt für Lüneburger Gruppen, die einen Schwerpunkt auf LSBTTIQ-Themen haben (lesbisch, schwul, bisexuell, transsexuell, transgender, intersexuell, queer). Außerdem bietet es eine queere Bibliothek sowie Beratung und Testangebote im Gesundheits- und Präventionsbereich von sexuell übertragbaren Krankheiten.

Über den Checkpoint[edit]

Der "checkpoint queer e.V." tritt als Trägerverein des queeren Zentrums in Lüneburg auf und macht es sich zur Aufgabe queere Menschen in ihrer Lebensweise zu unterstützen, zum Abbau von Diskriminierung und daraus resultierenden Problemen beizutragen sowie bei gesundheitlichen Fragen unterstützend tätig zu sein.

Der Trägerverein hat sich am 19. Dezember 2016 gegründet.

Der checkpoint queer e. V. wird durch einen derzeit dreiköpfigen Vorstand vertreten. Dieser wird durch die Mitgliederversammlung alle zwei Jahre gewählt. Außerdem stellt der Vorstand eine Geschäftsführung ein, die für die Mitgliederverwaltung, die Terminkoordination, die Begleitung der Gruppen und das Ehrenamtsmanagement zuständig ist. Des Weiteren hat der checkpoint aktuell vier Mitarbeiter, welche sich mit den verschiedenen Aktionsbereichen befassen.

Bereiche[edit]

Trans*LG[edit]

Im Rahmen des Trans*LG bietet der checkpoint queer eine kostenlose Beratung zu allen Fragen rund um das Thema Trans*/ geschlechtliche Identität an. Persönliche und telefonische Beratung findet nach vorheriger Absprache im checkpoint queer statt.

Queerteens[edit]

Die Queerteens sind ein Lüneburger Jugendtreff für Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahre mit LSBTIQ*-Hintergrund. Ziel ist es einen Raum zu schaffen, in dem Jugendliche so sein können, wie sie sind, und die Möglichkeit haben, andere aus der LSBTIQ*-Szene kennen zu lernen.

Gesundheit[edit]

  • Queer-getestet: Hier kann man sich zu HIV, Safer Sex, und sexuell übertragbaren Krankheiten beraten und auf HIV testen lassen.
  • Safe Space: Die Safe Space-Beratung für queere Geflüchtete und LGBTIQ Menschen mit Migrationshintergrund. Hier kann man sich beraten lassen, wenn man Hilfe mit dem Erstellen von Unterlagen für Behörden, Hilfe bei der Suche nach einem queer-freundlichen Netzwerk oder Beratung bei Alltagsschwierigkeiten oder bei Erfahrungen mit Rassismus, Homo- und Transphobie braucht.
  • Safe space assistance for queer refugees and LGBTIQ people with a migration background: In Here, you can get advice if you need help to formulate documents for different authorities in Germany. We can guide you finding a queer-friendly network, and we can assist you with everyday problems or experiences related to racism, homophobia and transphobia.

Weblinks[edit]