Actions

Basileia-Chor

From Lünepedia

Allgemeines[edit | edit source]

Der Basileia-Chor wird seit der Gründung 1990 von Rainer Kunze und seit 1997 zusammen mit Cordula Weidelt geleitet.[1] Primär werden neue geistliche, aber auch weltliche Lieder gesungen, a cappella oder in Begleitung von Gitarre, E-Piano und weiteren Instrumenten. Der Chor besteht aus über 50 Mitgliedern.[2]

Entwicklungsgeschichte[edit | edit source]

Initiiert von Rainer Kunze entstand der Chor am 05.11.1990 mit acht Sänger*innen. Kurzzeitlich bekam Herr Kunze Verstärkung von Antje Schrandt, die 1995 bis 1997 gemeinsam mit ihm den Chor leitete. Nachdem sie den Chor verlassen hatte, stieß Cordula Weidelt als zweite Chorleiterin im November 1997 dazu. Innerhalb kurzer Zeit wuchs der Chor zu einer Größe von über 30 Teilnehmenden an.[3]

Im ersten Jahrzehnt des Bestehens, hat der Chor vor allem Gottesdienste musikalisch begleitet und teilweise inhaltlich gestaltet.[3] 2003, mittlerweile mit 40 Sänger*innen, wurde das erste eigene Konzert gegeben.[4] Nach diesem Konzert folgten weitere, wenn auch der Fokus des Chors, mit bis zu 60 Mitgliedern[5], bei der Mitgestaltung von Gottesdiensten liegt.[6]

Anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Chors, produzierte dieser am 19. November 2000 seine erste CD, die während eines Gottesdienstes zur Feier des 150. Jubiläum der St. Marien Gemeinde, aufgenommen wurde.[7] Weitere CDs wurden 2005, 2010[8] und 2015[9] produziert.

Die Karte wird geladen …
Probenort des Basileia-Chors

Probenzeit und -ort[edit | edit source]

Die Chorproben finden montags von 19:00 bis 21:00 Uhr im Gemeindehaus von St. Marien statt.

Mitgliedschaft[edit | edit source]

Wer teilnehmen möchte, muss mindestens 14 Jahre alt sein, ab 50 Jahren mit Chorerfahrung. Der Kontakt kann über die Chorleiter*in hergestellt werden, oder Interessierte schauen bei einer Probe vorbei.[1]

Einzelnachweise[edit | edit source]