Actions

Mensa (Leuphana)

From Lünepedia

Revision as of 08:42, 2 February 2021 by STWON (talk | contribs) (→‎Wartezeiten)
(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)

Das Studentenwerk OstNiedersachen versorgt in der Mensa Lüneburg mitten auf dem Campus der Leuphana die Studierenden, Universitätsmitglieder und Gäste mit unterschiedlichen Gerichten. Leiter ist Horst Röber. Der Betrieb der Mensen an den Außenstellen Volgershall und Rotes Feld wurde eingestellt.

Direkt angrenzend an das Mensagebäude befindet sich die Mensawiese.

Campus-Rundgang: Mensa und Mensawiese
Die Karte wird geladen …

Lage der Mensa an der Westseite des Campus

Gerichte[edit | edit source]

Jeden Tag gibt es drei warme Gerichte, Salate, Desserts und Getränke. Täglich ist auf dem Speiseplan auch ein Öko-Menü zu finden, bei dem die Zutaten nur aus ökologischem Landbau stammen. Dieses Gericht wird an der sogenannten Bio-Mensa, einer separaten Ausgabe, serviert, wo sich auch die (nicht aus Bio-Zutaten bestehende) Salatbar befindet.

Vegetarische Gerichte sind immer mit auf dem Speiseplan zu finden, ab und an ergänzt durch eine vollwertige vegane Mahlzeit. Besonders das AStA-Referat Öko?-logisch! setzt sich dafür ein.

Speiseplan[edit | edit source]

Den Speiseplan der aktuellen und der folgenden Woche stellt das Studentenwerk OstNiedersachsen auf ihrer Website online. Zudem hängt der aktuelle Speiseplan jeweils im Vorraum der Mensa und an den Warteschlangen aus. Eine Option ist die App "Mensaplan", über die Nutzer*innen sich vorab über das Angebot informieren können.[1]

Preise und Bezahlung[edit | edit source]

Die Preise für die Gerichte fallen je nach Gruppenzugehörigkeit unterschiedlich aus. Das heißt, dass Studierende weniger zahlen als Universitätspersonal, welches wiederum weniger zahlen muss als Gäste. Für Studierende liegen die Preise für Hauptspeisen zwischen 2€ und 3,50€ (für bestimmte Fleisch- oder Fischgerichte). Für Personal liegen die Preise zwischen 3€ und 5€, für Gäste zwischen 4€ und 6€.

Nachdem das Gericht an der Ausgabe abgeholt wurde, wird direkt an der Kasse mit der Leuphana Card bezahlt. Diese muss zuvor mit ausreichend Geld aufgeladen sein. Im Vorraum der Mensa befindet sich dafür ein Aufladeautomat, welcher nur Bargeld annimmt. Alternativ kann auch an der Kasse mit Bargeld gezahlt werden, was aufgrund zeitlicher Verzögerung jedoch weniger gern gesehen wird.

Die günstigen Preise für Studierende sind möglich, da das Studentenwerk und damit die Gerichte durch studentische Pflichtbeiträge (etwa 100€ pro Semester pro Studi als Teil des Semesterbeitrages) und durch staatliche Mittel subventioniert werden.

Öffnungszeiten[edit | edit source]

Die Essensausgabe in der Mittagsmensa beginnt täglich 11:20 Uhr und endet 14:20 Uhr. Sowohl davor als auch danach kann man sich im Speisesaal aufhalten, beispielsweise zum Lernen oder für Gruppenarbeiten. Freitags und samstags wird die Mensa nach der Essenszeit geschlossen, da es keine Abendmensa gibt. Sonntags hat die Mensa generell geschlossen. Während der vorlesungsfreien Zeit bleibt das Angebot der Mittagsmensa unverändert, die Räume werden dann aber auch unter der Woche nach der Essenszeit geschlossen.

  • Morgenmensa: Montags bis freitags von 7:30 Uhr bis 10:30 Uhr gibt es in der Vorlesungszeit ein Frühstücksangebot mit Gebäck und Aufstrich.
  • Mittagsmensa: Montags bis samstags von 11:20 Uhr bis 14:20 Uhr.
  • Abendmensa: Unter der Woche – außer freitags – gibt es von 15:30 Uhr bis 19:00 Uhr das Essensangebot der Abendmensa. Die Angebote der Bio-Mensa gibt es in der Abendmensa nicht, aber auch vegetarische Hauptgerichte werden angeboten. Der Speiseplan wechselt hier nicht wie in der Mittagsmensa täglich, sondern bleibt über längere Zeit unverändert. Besonders das Kartoffelspaltengericht erfreut sich großer Beliebtheit. In der vorlesungsfreien Zeit gibt es keine Abendmensa.

Wartezeiten[edit | edit source]

In der Regel sind die Wartezeiten moderat. Doch gerade Mittags können sich nach dem Ende der Vorlesungen lange Schlangen bilden, die bis vor das Gebäude reichen. In der Bio-Mensa sind die Wartezeiten meist kürzer.

Corona[edit | edit source]

Während der Coronapandemie gelten andere Regelungen. Die Essensausgabe findet mittags auch während der vorlesungsfreien Zeit weiterhin statt, aber da der Speisesaal geschlossen bleiben muss, werden alle Gerichte als To-go-Variante ausgegeben. Hierbei achtet das Studentenwerk OstNiedersachsen auch auf die Verpackungen und bietet den Studierenden auch nachhaltige To-go-Verpackungen an.

Weblinks[edit | edit source]

  • Studentenwerk OstNiedersachsen: Mensa

Einzelnachweise[edit | edit source]

  1. Google Play: Mensaplan Lüneburg